Brotaufstriche

TSATSIKI

500 g Magerquark
etwas Mineralwasser
3 El Olivenöl
½ Salatgurke
2 Knoblauchzehen
Salz, weißer Pfeffer

Den Quark mit dem Öl, etwas Mineralwasser, Pfeffer und Salz verrühren. Die Salatgurke schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Dazu müssen Sie die Gurke in der Mitte  durchschneiden, dann die Hälften längs halbieren- und diese Viertel längs in Scheiben schneiden. Einige Scheiben übereinander legen- längs in Streifen schneiden und diese dann quer in Würfel.

Alles miteinander vermischen- gut durchziehen lassen!!

GRÜNKERN- AUFSTRICH

50 g Grünkern, grob geschrotet
100 ml Gemüsebrühe
50 g Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 EL Zitronensaft
50 g weiche Butter
Kräutersalz, Pfeffer, Muscat
1-2 EL Kräuter

Das Grünkernschrot mit der Gemüsebrühe aufkochen und zugedeckt ausquellen lassen. Alle anderen Zutaten darunter rühren- abschmecken- fertig!

Tomatenbutter

250 g Butter
4 EL Tomatenmark
1 Zwiebel, fein gehackt
Pfeffer, Salz

Das Tomatenmark mit einem Mixer unter die Butter rühren. Dann die Zwiebelwürfel dazu geben. Das Ganze mit den Gewürzen abschmecken.

Die Butter schmeckt auch sehr gut zu Steak u.ä.

Pflaumenmus

160 g getrocknete Pflaumen mit Apfelsaft bedecken. Nach ca. 6 Stunden pürieren. Mit Zimt abschmecken.

MÖHRENBUTTER

200 g Butter
100 g Möhre, fein gerieben
1 Zwiebel, fein gehackt
1 TL Honig
1 TL Zitronensaft
Salz

Die Butter mit den anderen Zutaten gut verrühren. Das Ganze mit Salz abschmecken. Etwas durchziehen lassen- fertig!

Kräuterquark

250 g Magerquark
5 EL Mineralwasser
1 kleine Zwiebel, gehackt
1 EL gehackte Petersilie
1 EL Schnittlauch, feine Röllchen
1/2 TL Senf, mittelscharf
Salz, Pfeffer

Den Quark und das Mineralwasser mit dem Mixer verrühren, dann alle anderen Zutaten darunter geben.

Tipp:
Eine größere Menge zubereitet, eignet sich hervorragend als Mittagessen zu Pellkartoffeln.

Aprikosen- Aufstrich

160 g getrocknete Aprikosen, ungeschwefelt
160 g Orangensaft
etwas Zitronensaft

Die Aprikosen ca. 6 Stunden im Orangensaft einweichen. Die aufgequollenen Früchte pürieren, evtl mit etwas Zitronensaft abschmecken.

TIPP:
Hält sich gut gekühlt, im Schraubglas ca. 1 Woche.

Schmeckt auch lecker in Naturjoghurt, Müsli, auf Pfannkuchen oder Waffeln!

Vanille- Butter

150 g Butter
2 Vanilleschoten (Mark herauskratzen)
1 TL Honig
1 TL Ahornsirup

Alle Zutaten mit einer Gabel in die weiche Butter kneten.

Dieses Rezept ist keine Erfindung von mir. Leider weiß ich aber nicht mehr, woher ich es habe. Weil es aber soooo lecker ist, wollte ich es Interessierten nicht vorenthalten.

Mein Tipp:
Im Bioladen bekommt man Bourbon- Vanille gemahlen. Diese ist wesentlich einfacher in der Handhabung als Vanilleschoten!

@ All Rights Reserved | Impressum | Datenschutz