Brote und Brötchen

Dinkelbrötchen von Andrea

600 g Dinkel- Vollkornmehl, 1 Würfel Hefe, 375 ml warmes Wasser 2 EL ÖL, 2 TL Salz, 1 EL Honig

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Hefe in dem Wasser auflösen und mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Am besten geht das mit einer Küchenmaschine. Langsame Stufe, 5- 10 min. Dann den Teig mit einem nassen Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 min gehen lassen. Nochmal durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Rolle daraus formen und in ca. 12 Scheiben schneiden. Daraus runde Brötchen formen (ganz grob, nicht so akurat, dann werden sie besonders gut) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ca. 10 min backen, rausholen, mit kaltem Wasser einsprühen oder bepinseln.

Einfach lecker!! Danke Andrea, für dieses tolle Rezept!!

TIPP: Wenn ihr die Brötchen vorbereiten möchtet, gibt es 2 Möglichkeiten.
1. Ihr rührt den Teig und stellt ihn dann über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank. Keine Angst, wegen der Hefe, der Teig geht ganz normal auf, nur eben langsamer.
Oder:
2. Ihr backt die Brötchen vor, nach der 2/3 Regel. Heißt: Ihr backt Sie abends 2/3 (ca. 6 min) der Backzeit und morgens macht Ihr das gleiche nochmal.

EGAL, WIE IHR ES MACHT: SIE SIND TOTAL SCHNELL GEMACHT UND SCHMECKEN 1000 MAL BESSER, WIE VOM BÄCKER!!

QUARKBRÖTCHEN (ca. 8- 10 Stück)

250 g Magerquark
250 g Weizenvollkornmehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 Ei

Das Backpulver mit dem Mehl vermischen. Die restlichen Zutaten mit in die Rührschüssel geben und alles zu einem Knetteig verarbeiten. 8- 10 Brötchen daraus formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Tipp: Sonnenblumenkerne, Rosinen, Sesam, oder gehackte Nüsse in den Teig geben. Oder: Die Brötchen mit Sesam, Mohn oder Kümmel bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad- 30 Minuten backen, Kurz mit kaltem Wasser besprühen- fertig.

Party- Brötchen Rad

500 g Weizen-Vollkornmehl
40 g Hefe
200 ml Wasser, lauwarm
125 ml Milch, lauwarm
1 TL Salz

Sonnenblumenöl für das Backblech Mohn, Kümmel, Sesam- zum Bestreuen! Die Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine auf niedriger Stufe 5- 10 Minuten rühren. Den Teig mit einem feuchten Tuch bedeckt, an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. Dann den Teig auf einem großen Küchenbrett zu einer dicken Rolle rollen und in 16 gleichgroße Teile schneiden. Die einzelnen Teile zu Kugeln rollen und aneinander auf das gefettete Backblech setzen. Die Brötchen mit Wasser besprühen, oder einpinseln. Nach Bedarf mit Mohn, Kümmel oder Sesam bestreuen, leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen- auf einem Gitter auskühlen lassen!

Vollkorn- Weizenbrot (auch gut als Toast geeignet)

500 g Weizen- Vollkornmehl, fein gemahlen
2 TL Salz
50 g Butter
1/2 Würfel Hefe = 20 g
350 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung:
Die Hefe in dem Wasser auflösen. Alle Zutaten in einer Schüssel langsam durchkneten. Ca. 5 Minuten. Das geht am besten mit einer Küchenmaschine. Den Teig an einem warmen Ort, mit einem feuchten Tuch bedeckt, ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Strang formen. Den Strang in die gefettete Kastenform ( ca. 26- 28 cm ) geben. Nochmal an einem warmen Ort, mit einem feuchten Tuch bedeckt, ca. 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene- 40 Minuten bei 200 Grad

DINKEL- BAGUETTE

(Ergibt 3 Baguettes)

750 g Dinkel- Vollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
500 ml Wasser, lauwarm
2 TL Salz
125 g zerlassene Butter
½ TL Brotgewürz (nicht unbedingt nötig)
Etwas Mehl zum bestäuben
1 Eigelb
4 EL Sesam oder Mohn

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Hälfte des Mehls, Hefe und Salz miteinander vermischen. Butter und warmes Wasser zugeben, alles gut miteinander verrühren und den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. Danach erneut gut durchrühren, das restliche Mehl (und das Brotgewürz) dazu geben, Den Teig sehr geschmeidig kneten, mit Mehl bestäuben und noch einmal 1 Stunde gehen lassen. Durchkneten und 3 Kugeln formen. Die Kugeln zu schmalen Stangen rollen. Eigelb mit 1 EL lauwarmen Wasser verquirlen und die Stangen damit bestreichen. Mit Mohn oder Sesam bestreuen, längs einritzen. Auf der 2. Einschubleiste von unten ca. 35 Minuten backen  (nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 180° C reduzieren).

Leckeres Schrotbrot

500 g Weizenvollkornmehl
200 g Roggenvollkornschrot, grob
200 g Weizenvollkornschrot, grob
1 Würfel Hefe
3 TL Salz, 4 EL Obstessig
650- 700 ml lauwarmes Wasser

Die Hefe in dem Wasser auflösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine 10 Minuten langsam kneten.  Nach Belieben können noch ca.100 g Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne oder ähnliches unter den Teig gegeben werden.  Den Teig in die gefettete Kastenform( 30- 35 cm) geben. Das Ganze in den kalten Backofen stellen, mittlere Schiene und bei 200 Grad – 1 Stunde backen lassen.  Das Brot noch 10 Minuten im ausgestellten Backofen lassen.  Dann sofort aus der Form nehmen, mit kaltem Wasser besprühen, oder einpinseln- auf einem Gitterrost abkühlen lassen .

Sesamfladen ( 6 Stück)

500 g Weizenmehl
2TL Honig
2 TL Salz
1 Würfel Hefe
250 ml Wasser, lauwarm
50 g Butter
4 EL Milch, 30 g Sesam

Vollkornmehl zum Kneten und Butter für das Blech
Schaschlikspieß zum Einstechen

Zubereitung:
Die Hefe in dem Wasser auflösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und langsam durchkneten, ca. 5 Minuten. Das geht am besten mit einer Küchenmaschine. Den Teig zu einem Ball formen und in eine Schüssel geben. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann den Teig, wie einen Kuchen in 6 Stücke teilen.
Jedes Stück einzeln durchkneten und zu einem Fladen formen. Die Fladen auf ein gefettetes Backblech legen, mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Dann die Fladen mit Milch bestreichen, mit Sesam bestreuen und mit einem Schaschlikspieß ringförmig einstechen. Den Backofen auf 180 Grad/ Umluft vorheizen,  die Fladen ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Die Fladen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Es empfiehlt sich die Fladen mit Umluft zu backen, weil dann alle Fladen gleichzeitig gebacken werden können.

Tipp:
Sehr lecker schmeckt dazu mein Tsatsiki- Rezept.

Schnelles Dinkelbrot

500 g Dinkel, fein gemahlen
500 ml Wasser, lauwarm
1 Würfel Hefe
3 TL Salz
1 EL Obstessig
50 g Sesam
50 g Leinsamen
50 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:
Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 10 Minuten langsam kneten. Das geht am besten mit einer Küchenmaschine. Den Teig in eine gefettete Kastenform ( ca. 25- 30 cm) geben.

Das Ganze in den Kalten Backofen stellen, mittlere Schiene, 200 Grad- 1 Stunde backen lassen.

Dann das Brot noch 10 Minuten im ausgestellten Backofen lassen. Danach sofort aus der Form nehmen, mit kaltem Wasser besprühen, oder einpinseln. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Um etwas Abwechslung zu haben können auch mal nur Sonnenblumenkerne, oder nur Leinsamen, oder nur Sesam genommen werden.

Dann das Brot sofort aus der Form nehmen. Auf ein Kuchengitter legen,  mit Wasser besprühen, oder einpinseln. Auskühlen lassen.

Tipp:
Brot gelingt am besten mit Ober/ Unterhitze gebacken.

Guten Appetit!

@ All Rights Reserved | Impressum | Datenschutz